erste seite

idee

ablauf

kindermöbel

presse

kinder räume

geld

impressionen

kontakt

kleingedrucktes

 

unsere gemeinsame zeit

zuerst werde ich sie zu hause besuchen. ich lerne ihre familie kennen und sehe, wie sie wohnen & sich wohlfühlen.
wir werden zeit haben darüber zu sprechen, welche ideen und vorstellungen sie haben und was sie sich wünschen.
dann kann ich ihnen schon in etwa erzählen, was zeitlich und finanziell auf sie zukommen wird
und das wichtigste: sie lernen mich kennen und wissen, mit wem sie vielleicht in den nächsten wochen zu tun haben werden.
dann fahre ich erst einmal wieder nach hause ...
wenn sie sich vorstellen können mit mir zusammen ein neues kinderzimmer zu planen und umzusetzen, werde ich anfangen, überlegen, ausdenken, entwerfen, planen, zeichnen, nachdenken, noch mal überlegen ... so lange, bis ich eine lösung gefunden habe, mit der ich zufrieden bin, von der ich mir vorstelle, dass sie auch damit zufrieden sein werden.
wir werden uns wieder treffen und zusammensetzen. gemeinsam überlegen, ob das, was ich mir da ausgedacht habe ihnen gefällt.
was mir wichtig ist: während der gesamten zeit werden wir zusammen arbeiten und zusammen eine schöne lösung finden. inhalte, ideen und überlegungen werden sich während dieser zeit verändern, entwickeln und wachsen. wir werden alle zeit der welt haben, bis wir gemeinsam ein neues kinderzimmer entworfen und geplant haben, in dem und mit dem sich die familie


wohl fühlen wird. erst dann beginnden die konkreten planung der umsetzung. gespräche und werkplanung mit dem schreiner und anderen handwerkern. alle änderungen, die dann auf uns zukommen - sei es konstruktionsbedingt oder auch, weil neue ideen aufgetaucht sind, werden gemeinsam mit ihnen besprochen und umgesetzt. sie werden in jede phase aktiv mit einbezogen - nichts wird ohne ihr wissen und ihre zustimmung passieren.